FISM 2022 Tag Fünf


Dustin Stinett erhält die höchste Anerkennung für die Entdeckung der wahren Bedeutung von FISM: Fatigue Intensified Sleep Mitigated

(WW: Ermüdung verstärkt – Schlaf gemindert)


Bei den Wettbewerben am Vormittag gehen die Zuschauer weg wie die Fliegen.

Weiter mit den Übersichten:


FREITAG Wettbewerbe Bühne

1. Yunke - Illusion

An Illusionen mangelte es dieser FISM sehr. Aber die Spanier haben geliefert. Massiver Riesenbuzz mit der Klinge, die die Aufführung horizontal in zwei Hälften spaltet. Beeindruckende Optik - der Ausstieg aus dem Beinkleid nicht so sehr. Nicht zufrieden - unser Indiana-Jones-Darsteller enthüllte ein gigantisches Stargate mit Lasern und einer Illusion im Stil einer schwebenden Animation. Mit einem Tuch, das über eine offene Flamme ging, setzte er fast das Gebäude in Brand.

2. Rob und Emiel - Mentalismus

Mentalismus auf dem FISM löst normalerweise Schrecken aus, aber dies war eine unglaublich lustige Second-Sight-Nummer mit allen möglichen Gegenständen. Und ein großartiges Comedy-Video, das zeigt, wie sie sich auf Kanada vorbereiten, indem sie Englisch lernen, nur um in Quebec auf Französisch begrüßt zu werden

3. Cayetano Lledo - Komödie

Wie man mit dem Rauchen aufhört, erzählt von einem verschwindenden und wieder auftauchenden Metronom und einer nicht enden wollenden Kaskade von Zigaretten überall. Sehr unterhaltsam.

4. Winston Fuenmayor - Manipulation

Langsam werden die Karten verrückt, die immer wieder auftauchen und den Darsteller mit Handschellen fesseln und verhöhnen. Die seltene Aufgabe, einer Manipulationsnummer eine Bedeutung und eine Geschichte hinzuzufügen, ist gelungen. Bravo!

5. Eden - Manipulation

Unser FISM 2022-Thema ist wieder da, und zwar mit voller Wucht. In der Zeit schwebende Äpfel. Aufgehängte Billardkugeln. Faden sichtbar. Beeindruckende Kartenmanipulation. Ein großer Zauberer, der den Zuschauern gefällt (sogar mehr als erwartet ... es gab Groupies, die nach dem Auftritt um Fotos buhlten)

6. Dario Adiletta - Allgemein

Unglaublich kreativ mit Wasserströmen aus Augen, Händen, Wasserfontänen, die vor Ihren Augen gefrieren, wobei die Stäbe buchstäblich dahinschmelzen.

7. Jad - Manipulation

Börsenthema mit Börsenpfeilen auf Karten, Kartenmanipulation, Bankkarten von ipad und Manipulation mit Bankkarten. Einen Pfeil auf eine Karte zu kleben, macht sie nicht unbedingt interessanter.

8. Anca & Lucca - Mentalismus

Gekleidet als Zigeuner-Tambourin-Spieler und Partnerin in spanischem Kostüm - die Kraft der Second-View-Routine wird leider zur bloßen Trivialität, wenn sie von einer albernen Charakterwahl eingerahmt wird.

9. Marie Helene - Komödie Magie

Männer in Frauenkleidern sind kein gutes Bild für einen FISM-Wettbewerb. Stühle, die umfallen, und Mikrofonständer, die sich heben und senken. Hängende Brüste. Quetschende Brüste. Wir können jetzt Brüste zu unserer aktuellen Liste von FISM-Fetischen hinzufügen.

10. Mike Chao - Manipulation

Musik zum Einschlafen - langsame Kartenmanipulation, Billardkugeln - und Sie haben es erraten - FISM-Thema 2022 - Billardkugel im Zeitraffer.

11. Zhu Mingzhu - China

Auftauchende Papierflugzeuge, sich vervielfältigende Papierhubschrauber mit echten Propellern, tonnenweise Rauch und eine gigantische Inszenierung eines ausklappbaren Flugzeugs - nicht zu vergessen eine Dusche von Pop-up-Flugzeugen.

12. Junwoo Park - Korea

Kartenmanipulation mit Soundeffekten, Bomberjacke und Brille. Es war ein langes FISM.


FREITAG CLOSE-UP

1. Schießen Sie Ogawa - Parlour

Das nenne ich mal eine Eröffnungsnummer. Eine Welle der Liebe und Bewunderung, als er die Bühne betrat, unglaubliche Münzverschwindungen und Auftritte. Münzen zu Löffeln, im Raum schwebend (da ist wieder unser Thema) und ein Schauer von Löffeln inmitten verblüffender visueller Magie, die einfach so mühelos erscheint. Erstaunlich. Und nein, Amerika, du darfst dich nicht für Shoot loben lassen.

2. Erik Tait - Karten

Schneiden Sie zu den 4 Assen, finden Sie die Damen mit unsichtbaren Karten, lässige Performance-Stil, der sofort sympathisch ist.

3. Henri Hainz - Mikro

Verlesen eines Briefes von seinem verstorbenen Großvater, 4 Silbermünzen, Münzmatrix und mehrere Münzauftritte von mat. Wir als magische Gemeinschaft müssen aufhören, unsere verstorbenen Großeltern zu beschwören. Das wird zu aufgesetzt.

4. Jonio - Stube

"Seltsamer Bart" Münzen aus Bart. Mehr Münzen aus dem Bart. Und kämmende Münzen aus dem Bart. Sicherlich anders.

5. Jose Arcario - Spanien

Kaffeetasse und Löffel. Münzen tauchen auf und verschwinden. Die FISM-Müdigkeit setzt schnell ein.

6. Air One - Karten

7. Gleb - Mikro

Beginnt mit einem Video, das in eine Spielshow fällt. Wieder unser Thema - in der Zeit schwebend. Rosenakt mit Verschwinden und Teleportationen.

8. William Seven - Mikro

Älterer Yann-Frisch mit traditionellen Tassen und Kugeln. Der Künstler fantasiert über eine Partie Russisches Roulette. Eine Kugel, die wie ein Kameratrick aussieht, verschwindet. Gehäkelte Kugel zum Apfel.

9. Kimoon Do - Karten

Lustige Ass-Produktion mit einer Pfeilkarte, die auf die Auswahl zeigt. Produktionen mit mehreren Karten. Gefüllt mit vielen visuellen Momenten.

10. Alfonso Rituerto - Mikro

Zucker zu Münzen, Zucker in Kaskaden, Münzen zu Zucker, extrem visuell mit einer Kanne Kaffee als Kicker.

11. Gabriel Gascon - Stube

Von Bärten zu Dreads. Die Zeit ist wie ein Schwamm. Ein Schwamm, der die Farbe wechselt. Auftauchende Schwämme. Ein mit Schwamm gefüllter Tisch.

12. Francesco Fontanelli - Karten

Die Geschichte eines Sohnes und eines Vaters. Vernon's Triumph. Alle Piks umgedreht im Deck. Alle Karten in perfekter Reihenfolge. Eine signierte Karte erscheint im Buch in einer Erinnerung an den heutigen Tag. Und als ultimativer Clou erscheint ein echtes Foto des Zuschauers im Buch, das während der Vorstellung aufgenommen wurde.

13. Roy & Nakamura Ryuhei - Mikro

Duo-Künstler mit Münzmatrix, Karten quer, Jumbo-Karten, Jumbo-Münzen, Jacke voller Münzen und Münzen überall.

14. Maga Caro & Dr. Bona - Karten

Junge Magierin mit männlichem Partner. Karte mit beliebiger Nummer. Zufällige Anzahl von Karten, die nur durch Berührung aufgenommen werden. Zwei Decks, die sich in der gleichen Reihenfolge zeigen. Ich würde gerne sehen, dass Maga Caro eine Solonummer entwickelt, da sie eindeutig die stärkere Darstellerin ist.

15. Simon Coronel - Mikro-Magie

Geldwechsel auf Knopfdruck. Ultra sauber. Hyper visuell. Osmose, die Karten auf Steroiden mit einem Fingerring verbindet und ein unmögliches Objekt hinterlässt. Eine FISM-Sensation, die mittlerweile das magische Internet durchbrochen hat, da die Zauberer um die Wette Fotos von dem entstandenen Souvenir schossen.

16. Martin Hanson - Stube

Ein Clown, der seine Show einpackt. Rose als Zauberstab. Clownsnase für Tassen und Bälle. Am Ende eine Kiste mit Schwammbällen.

Was für ein unglaublicher Nachmittag der Magie - mit einigen wirklich großartigen Darbietungen!


CLOSE-UP GALA

Im Vorfeld besteht eine Close-up-Gala beim FISM aus einer Mega-Bühne, auf der über 2000 Zauberkünstler auftreten. Das ist beim besten Willen kein Close-up. Aber es ist das, was wir haben.

Rob Zabrecky - unser Gastgeber - ist nicht jedermanns Sache - er ist sicherlich ein gewöhnungsbedürftiger Mensch. Aber er ist ein Künstler, den ich absolut liebe. Sein Engagement und seine Verrücktheit sind eine Freude zu sehen ... auch wenn nicht immer alles so eintrifft, wie man es sich wünscht.

Höhepunkte: Zabrecky (wer sonst kann mit einem späten Frühstück aus nicht enden wollendem Müsli und Milch auf der FISM-Bühne durchkommen), die Live-Band, Pierric, der das Äquivalent eines modernen "John Cleese-Gummimanns" ist, Mario Lopez Salzgießer-Kette brachte das Haus zum Beben (obwohl er ernsthaft seine ständigen Flüche loswerden muss). Paul Gertners Stahl und Silber ist ein Klassiker, während Michael Ammar nicht ohne Grund der Papst ist.

Schwachpunkte: Das Talkshow-Thema war erst am Vorabend aufgeführt worden, so dass es an Wirkung verlor, der Inhalt des Auftritts war nicht kuratiert, so dass die Verdoppelung des Materials ein großer Fehler für eine so hochkarätige Show ist, während Giancarlo Scalia der Außenseiter in Bezug auf das Ansehen unserer Darsteller war - was die Dauer einer langen Show unnötig in die Länge zog.

Eric "Buss" Jones rundete unsere Setlist mit etwas visueller Magie ab, die sehr gut ankam, aber ich glaube, dass sie in einem intimeren Rahmen noch viel besser zur Geltung kommen würde.

Wir verließen das Theater, als Zabrecky mit seinem Gesang seine beste Rock-Jugendzeit wieder aufleben ließ.

Eine Sache, die uns die FISM Quebec gegeben hat - und die unauslöschliche Wirkung, die sie in Zukunft hinterlassen wird - ist die Erlaubnis, eine Gala-Show neu zu überdenken. Großes zu wagen und Risiken einzugehen.

Es ist 1:09 Uhr ... weniger als 7 Stunden bis zum nächsten Etappenwettbewerb. Wir werden jetzt auf "Posten" drücken und später um Verzeihung für die Tippfehler bitten.

 

Text: Craig Mitchell, übersetzt mit Deepl

Jetzt mit

Preisen